Der Wettbewerb

Jedes Jahr werden im Rahmen des Preises für zeitgenössische Kunst „Artisti per Frescobaldi“ drei Künstler eingeladen, das Weingut CastelGiocondo zu besuchen und künstlerisch einzufangen.
Der Preis wird von einer hochkarätigen Jury aus drei Direktoren von Museen für zeitgenössische Kunst vergeben.
Die Künstler entwerfen auch ein Etikett für eine spezielle, limitierte und nummerierte Auflage von Flaschen des Weins CastelGiocondo Brunello di Montalcino.

Seit dreißig Generationen ist die Familie Frescobaldi der Kunst und den Künstlern als Mäzene, Auftraggeber und Sammler verbunden. Eine Unterstützung, die eine lange Tradition hat und in der Gegenwart ihren konkreten Ausdruck mit dem Projekt „Artisti per Frescobaldi“ findet, das im Jahr 2013 entstanden ist.
In der Geschichte der Familie ist diese Nähe zur Kunst eine Konstante. Im 15. Jahrhundert beauftragte Stoldo Frescobaldi Filippo Brunelleschi mit dem Bau der Kirche Santo Spirito in Florenz; der große Donatello wohnte in den Häusern der Frescobaldis und stand in engem Kontakt mit der Familie. Und schon lange vorher, im 13. Jahrhundert, ließ Lamberto Frescobaldi in Florenz eine Reihe von öffentlichen Bauwerken errichten, darunter die Straßenbrücke Ponte Santa Trinita. Beispiele, die auf eine tief verwurzelte Tradition als Mäzene und Auftraggeber hinweisen.
Heute zielt das Projekt darauf ab, die Künstler der jüngsten Generationen zu unterstützen und die zeitgenössische Kunst zu fördern, in der Überzeugung, dass die Kunst der Menschheit neue Horizonte eröffnet.

Schirmherrschaft

Schon seit der Renaissance stand die Familie Frescobaldi Künstlern wie Donatello und Brunelleschi, Michelozzo und Lippi sowie Artemisia Gentileschi nahe.

Die Geschichte der Frescobaldi ist eng mit der Geschichte der Stadt Florenz verflochten.

Die Frescobaldi waren weltweit tätige Bankiers und Kaufleute sowie Mäzen. Auch Künstler befanden sich unter den Familienmitgliedern wie die Dichter Dino und Matteo Frescobaldi sowie der Barock-Komponist Girolamo Frescobaldi.

1252 ließ Lamberto Frescobaldi die Brücke Santa Trinita erbauen, um die Piazza Frescobaldi und den Palazzo mit der anderen Seite der Stadt zu verbinden, und schuf damit ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. Mitte des 15. Jahrhunderts beauftrage Stoldo Frescobaldi Filippo Brunelleschi mit dem Bau der Basilica di Santo Spirito. Mitte des 17. Jahrhunderts ließ Bartolomeo Frescobaldi vom berühmtesten Portraitmaler seiner Zeit Lorenzo Lippi eine Portraitserie der wichtigsten Familienmitglieder anfertigen.

Der Weinkeller des Weinguts Tenuta Ammiraglia wurde von den Architekten Piero Sartogo und Nathalie Grenon geplant und 2011 eröffnet. Die rationale Linienführung des Gebäudes fügt sich harmonisch in die natürliche Umgebung ein.

Entdecken Sie die Ausgaben des Preises

Besuche die Kunststammlung auf CastelGiocondo

Buchen Sie Ihren Besuch auf dem Landgut.

    Notice: hospitality is closed from 23-12 to 03-01.

    Nachdem ich das Informationsschreiben gelesen habe, erkläre ich mich mit der Verarbeitung meiner persönlichen Daten für die darin genannten Zwecke einverstanden.